Die Zeitschrift exklusiv für
die Care-Gastronomie.

SV Deutschland
Kulinarische Wochen
Auch im kommenden Jahr gibt es bei SV Deutschland wieder zehn kulinarische Aktionswochen in den SV Restaurants. Diesmal kochen auch die Landfrauen mit.

VerpflegungsManagement, 24.11.2016 – Vielfältig, kulinarisch, bunt und vor allem lecker – die Gäste bei SV Deutschland dürfen sich 2017 auf zehn spannende kulinarische Aktionswochen in den SV Restaurants freuen. Besonderes Highlight ist die Kooperation zwischen SV Deutschland und den Letter Landfrauen: Hier erwartet die Gäste Authentisches und Regionales aus dem Münsterland.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Transgourmet
Nominiertes Seniorenprojekt
Das Projekt „Vom Kostenfaktor zum Glücksfaktor- Einbindung von emotionalem Genuss in die Seniorenverpflegung“ ist eines von sechs Finalisten, die für den Politikaward 2016 nominiert sind. Der Sieger wird am 24. November gekürt.

VerpflegungsManagement, 09.11.2016 – Mit dem Wettbewerbsprojekt für mehr emotionalen Genuss in der Seniorenverpflegung gehört Transgourmet Deutschland zu den sechs Finalisten für den Politikaward 2016 in der Kategorie Corporate-Kampagne. Das Projekt will zeigen, wie wichtig der emotionale Genuss in der Seniorenverpflegung ist und erreichen, dass ihm ein höherer Stellenwert eingeräumt wird und der Kostenfaktor stärker in den Hintergrund tritt.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Weltvegan-Tag am 1. November 2016
Vegane Mensen
Anlässlich des Weltvegan-Tags servieren zahlreiche Mensen am 1. und 2. November besondere vegane Gerichte. Die Aktion wurde von der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und dem Deutschen Studentenwerk ins Leben gerufen, um Studierende für die pflanzliche Ernährung zu begeistern.

VerpflegungsManagement, 01.11.2016 – 40 Studierendenwerke servieren zum Weltvegan-Tag Aktionsgerichte wie Aramäische Rote-Linsen-Suppe, Pilz-Stroganoff mit Gemüse-Pilaw oder Kokosmilchreis mit Mango-Topping in ihren Mensen. Zudem werden Rezeptkärtchen und Informationsflyer verteilt.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Kompetenzzentrum für Ernährung
Gesunde Schulverpflegung
Wie kann die Zwischen- oder Mittagsverpflegung für Schüler attraktiver werden? So lautete die zentrale Frage der Tage der Schulverpflegung, die in diesem Jahr bundesweit unter dem Motto „Dampf machen für gutes Schulessen“ standen. Mehr als 50 bayerische Schulen haben sich an den Aktionsagen beteiligt.

VerpflegungsManagement, 25.10.2016 –Ob Döner oder Pizza – die Konkurrenz zum Schulessen ist groß und die Snacks für zwischendurch stehen bei den Schülern hoch im Kurs. Das spiegelt sich häufig im Angebot der Schulkioske wider. Belegte Semmeln, Brezeln, Süßigkeiten und warme Kleinigkeiten wie Hot Dogs sind an vielen Schulen vertreten. Frisches Obst, Gemüse oder Vollkornprodukte finden sich dagegen seltener. „Diese Situation kann man ändern. Das zeigt jährlich das Coaching Schulverpflegung“, erklärt Susanne Dobelke, Leiterin der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern, anlässlich des zentralen Aktionstages in Aschaffenburg.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Green Chefs
Stempel als Belohnung
Im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung setzen einige Restaurants auf Strafzahlungen für Gäste, die ihren Teller nicht leer essen. Die Green Chefs drehen dieses Prinzip um und belohnen leere Teller.

VerpflegungsManagement, 20.10.2016 – Eine Geldstrafe für denjenigen, der seinen Teller beim All-You-Can-Eat nicht leer isst – dieses Prinzip gegen Lebensmittelverschwendung ist inzwischen in mehreren Restaurants zu finden. Die Green Chefs wiederum setzen auf Belohnung.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Mediadaten

Aktuelle Mediadaten VerpflegungsManagement 2017

weiter

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontakt

Ausgabe verpasst?

Lesen Sie alte Ausgaben online als E-Paper.

weiter