Die Zeitschrift exklusiv für
die Care-Gastronomie.

Hochschulgastronomie
Häufige Nutzung
37 Prozent der Studierenden sind Stammgäste in der Mensa. Das ergab die 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks. Die Studentenwerke betreiben mehr als 400 Mensen, sowie Cafés, Cafeterien, Bistros und Restaurants.

VerpflegungsManagement, 01.12.2017 – Im Durchschnitt essen Studierende dreimal die Woche in der Mensa; die intensivste Mensanutzung haben Studierende der Ingenieurwissenschaften (76%) sowie der Medizin (74%).

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Demenz / Malteser Krankenhaus St. Hildegardis
Fortschritt für Patienten
Ein Krankenhaus-Aufenthalt kann die Fähigkeiten von demenziell erkrankten Patienten verbessern. Zu diesem Ergebnis kommt eine über einen Zeitraum von drei Jahren angelegte Evaluationsstudie.

VerpflegungsManagement, 29.11.2017 – Für Menschen mit einer Demenz ist die Behandlung einer Krankheit oder Verletzung im Krankenhaus oft mit einer Verschlechterung der Demenzsymptome verbunden. Erhöhte Unruhe, Orientierungslosigkeit und Verwirrtheit sind die Folge. Dass es anders geht, zeigt eine Evaluationsstudie des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung (DIP).

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft
Hohe Bildungsqualität sichern
Hauswirtschaft innovativ und zukunftsorientiert gestalten – das ist das Ziel des neuen Kompetenzzentrums Hauswirtschaft, für das am 15. November 2017 im mittelfränkischen Triesdorf der offizielle Startschuss fiel. Aktuelles Fachwissen für die Aus- und Fortbildung, den hauswirtschaftlichen Arbeitsmarkt und die Gesellschaft soll hier zielgruppengerecht aufbereitet werden.

VerpflegungsManagement, 30.11.2017 – Demographische und gesellschaftliche Veränderungen stellen die gesamte Gesellschaft, unter anderem auch die Kommunen und Städte vor vielfältige Herausforderungen. Vor allem Senioren, deren Bevölkerungsanteil bis 2030 um bis zu 40 Prozent steigen wird, benötigen hauswirtschaftliche Unterstützung, um möglichst lange in ihrem gewohnten Wohnumfeld leben zu können. Das Kompetenzzentrum Hauswirtschaft will Konzepte für haushaltsnahe Dienstleistungen bieten.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

VerpflegungsManagement / Isi / Smooth Food
Leichter als gedacht
Schmackhafte Kost und viele Tipps und Anregungen präsentierten die Köche Herbert Thill (r.) und Reiner Gronau-Lepold in der Showküche von Isi in Solingen. Foto: WeberSchmackhafte Kost und viele Tipps und Anregungen präsentierten die Köche Herbert Thill (r.) und Reiner Gronau-Lepold in der Showküche von Isi in Solingen. Foto: WeberAm 08. und 09. November fand die zweite Auflage des Smooth-Food-Workshops „Kau- und Schluckbeschwerden“ von VerpflegungsManagement in Kooperation mit Isi Deutschland und Koch Herbert Thill statt. Dabei erhielten die Teilnehmer zahlreiche Anregungen und Ideen sowie Zeit zum Austausch. 

VerpflegungsManagement, 29.11.2017 – Erstmals stellte Herbert Thill 2016 unter Beweis, wie sich passierte und pürierte Kost einfach und schmackhaft zubereiten lässt. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wurde der Workshop Anfang November fortgesetzt.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Kälteforum 2017
Einfach nachhaltig erfolgreich sein
Eine Sensibilisierung der Gäste kann Lebensmittelverschwendung deutlich reduzieren. Davon konnten sich die rund 190 Teilnehmer des Kälteforums vom Deutschen Tiefkühlinstitut (Dti) und United Against Waste (UAW) selbst überzeugen.

VerpflegungsManagement, 29.11.2017 –Tiefgekühlte Produkte leisten nachweislich einen Beitrag, weniger Lebensmittel wegzuwerfen. Schon in der industriellen Produktion werden die wertvollen Rohwaren fast vollständig verbraucht, so dass schon hier keine Nahrungsmittel unnötig verschwendet werden. In der Gastronomie lassen sich die tiefgekühlten Produkte dann nach Bedarf portionieren und flexibel einsetzen und tragen nochmal zu weniger Lebensmittelabfällen bei.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Mediadaten

Aktuelle Mediadaten VerpflegungsManagement 2018

weiter

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontakt

Ausgabe verpasst?

Lesen Sie alte Ausgaben online als E-Paper.

weiter