Die Zeitschrift exklusiv für
die Care-Gastronomie.

Marktdialog/ Seniorenheim-Neubauten 2016

Heime ohne Küche

Im kommenden Jahr sind mindestens 257 neue Seniorenpflegeheime geplant. Über die Hälfte soll extern versorg werden. Stirbt die Heimküche aus?

VerpflegungsManagement, 01.12.2015 ‑ Laut dem Ergebnis des neuen „Trendreports: Wohn-/Pflegeheime für Senioren“ in der Ausgabe für 2016, den der Informationsdienstleister Marktdialog.com kürzlich veröffentlicht hat, soll im nächsten Jahr 15.000 neue Pflegeplätze in 257 neuen Heimen entstehen.

Laut der Erhebung von Marktdialog werden etwa 53 Prozent der Seniorenpflegeheime extern versorgt, beispielsweise mit Cook&Hold-, Cook&Chill- oder Cook&Freeze-Verfahren. Die übrigen 47 Prozent produzieren die Hauptmahlzeiten selbst im eigenen Haus.Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Marketinggesellschaft Niedersachsen

GV nachhaltig online

In Niedersachsen soll in den Kantinen demnächst möglichst nachhaltig, ökologisch und mit regionalen Lebensmitteln gekocht werden. Um darüber zu informieren, ist nun Niedersachsens erstes Webportal für nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung online gegangen.

VerpflegungsManagement, 26.11.2015 ‑ Mehr als 18 Milliarden Euro werden jährlich in Deutschland in der Gemeinschaftsverpflegung umgesetzt. Viele Millionen Menschen essen mehr oder weniger regelmäßig in Kantinen, Betriebsrestaurants, Mensen oder werden von Großküchen in Krankenhäusern oder Alten- und Pflegeheimen mit Speisen und Getränken versorgt. Wenn es nach dem Wunsch der niedersächsischen Landesregierung geht, werden diese Menschen künftig in Niedersachsen möglichst nachhaltig, ökologisch und mit regionalen Lebensmitteln bekocht.Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Transgourmet

Mehr Vielfalt für Kunden

Zum 1. Januar 2016 überträgt Nestlé Schöller Transgourmet Einkauf und Sortimentsverantwortung seines Ergänzungssortiments „Fleisch, Beilagen, Gemüse und Obst“ für den Außer-Haus-Markt. Im Zuge der Kooperation erweitert Nestlé Schöller sein Produktportfolio mit komplementären Artikeln aus dem Transgourmet-Sortiment.

VerpflegungsManagement, 18.11.2015 - Der Verkauf der Produkte erfolgt wie bisher über die jeweiligen Vertriebsmannschaften der beiden Partner. Nestlé Schöller-Außer-Haus-Kunden werden über ein flächendeckendes Direktsystem mit der unternehmenseigenen Tiefkühlflotte versorgt – alles aus einer Hand, aber mit erweitertem Angebot.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

BDO/DKI

Notstand bei Klinik-Investitionen

Nur noch rund ein Viertel aller Kliniken in Deutschland ist in der Lage, die notwendigen Investitionen für patientenorientierte Vorsorge, Fürsorge und Heilung zu tätigen. Während der entsprechende Handlungsbedarf zunimmt, schrumpft die tatsächliche Investitionsfähigkeit der rund 2.000 Häuser in Deutschland. Zu diesem dramatischen Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO und des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI).

VerpflegungsManagement, 11.11.2015 - Seit dem Jahr 2000 sind die staatlichen Fördermittel für Krankenhäuser um real 25 Prozent auf rund 2,7 Milliarden Euro pro Jahr gesunken. „Aktuell stammt nur noch jeder zweite Euro für Investitionen aus öffentlicher Hand, die Finanzierungslücke bei den Krankenhäusern wird immer größer“, so Parwäz Rafiqpoor, Vorstand bei BDO. Allein für die kommenden fünf Jahre steigt der Investitionsbedarf der deutschen Krankenhäuser aber weiter auf rund sieben Milliarden Euro jährlich.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Iss gut!

Messe-Konzept findet Zustimmung

Gelungener Start für die Iss gut!: Positive Stimmung, großes Besucherinteresse und rege Geschäftstätigkeit prägten die neue Fachmesse für Gastgewerbe und Ernährungshandwerk vom 1. bis 3. November 2015 in Leipzig. Mehr als 8.200 Besucher informierten sich an den drei Messetagen über das Angebot der 172 Aussteller.

VerpflegungsManagement, 04.11.2015 – „Unser Konzept für eine regionale Veranstaltung, die den gesamten Außer-Haus-Markt anspricht, ist aufgegangen“, resümiert Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH. „Aussteller wie Besucher zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe. Gemeinsam mit unseren Partnern aus Industrie und Verbänden haben wir eine gute Basis geschaffen, um die Iss gut! künftig zur führenden Plattform der Branche im Osten Deutschlands zu entwickeln.“

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Mediadaten

Aktuelle Mediadaten VerpflegungsManagement 2017

weiter

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontakt

Ausgabe verpasst?

Lesen Sie alte Ausgaben online als E-Paper.

weiter